24.04.2014 :: Homepage / 
Ehemaliger Kollege Aloys Finken mit dem Werner – Blindert – Preis ausgezeichnet
Der Preisträger Aloys Finken mit Ingolf Bermes (links) und Volker Blindert (rechts)

Im Gedenken an seinen Gründer und langjährigen Vorsitzenden verleiht der Geschichtsverein „Prümer Land“ den Werner – Blindert – Preis und ehrt in der Kategorie „Geschichte regional“ damit Personen, die sich durch ihre Arbeit große Verdienste um die Geschichtsforschung im Prümer Land erworben haben. Und dieser Preis ging im Jahre 2014 an einen langjährigen Kollegen des Regino – Gymnasiums, Aloys Finken aus Prüm, (weiterlesen)

Comenius-Treffen am Regino-Gymnasium: gemeinsam Europa (er)leben
Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer und Eltern aus 8 europäischen Ländern. Bitte auf das Bild klicken.

Ebenso wie die verschiedenen und bunten Puzzleteile des von Andrej Adzic, Johannes Scheuch und Jana Ewertz (MSS 12) entworfenen Puzzles zu einem Ganzen wurden, so erlebten auch die 20 Schüler/innen und 23 Lehrer/innen der sieben Partnerschulen gemeinsam mit Schüler/innen und Lehrer/innen des Regino-Gymnasiums die kulturelle Vielfalt verbunden im Gedanken der Gemeinschaft. (Fortsetzung und Diashow)

Genocide Alert - Zum 20. Jahrestag des Völkermordes in Ruanda
Jenny Schößler MSS 11 landesweit auf Platz 5 mit ihrem Essay zum 20. Jahrestag des Völkermords in Ruanda

Der Völkermord in Ruanda jährt  sich in diesen Tagen zum 20. Mal.  Anlässlich dieses Gedenktages haben die Landesregierung Rheinland-Pfalz und Genocide Alert einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 aufgerufen waren, sich mit der Thematik in Form eines Essays auseinander zu setzen:
„20 Jahre danach – Was sind die Lehren aus dem Völkermord in Ruanda?“
Das Ergebnis des Wettbewerbs steht nun fest.

Die Ruanda/Fair-Trade-AG gratuliert Jenny Schößler, MSS 11,  zum 5. Platz!

Berufsorientierungstag 2014
Schüler im Gespräch mit Experten

Auch in seinem Jubiläumsjahr lädt der „Verein der Ehemaligen und Freunde des Regino-Gymnasiums“ die Schülerinnen und Schüler der 9. bis 12. Jahrgangsstufe wieder erneut ein zu einem Berufsorientierungstag, der von Ehemaligen der Schule sowie durch Vertreter zahlreicher ortsansässiger und überregionaler Unternehmen sowie durch Personen, deren Tätigkeitsbereich in der Ausbildung und Berufsberatung junger Menschen liegt, durchgeführt wird. (weiterlesen)

EU-Kommission zeichnet Andrej Adzic für hervorragende Übersetzung aus
(v.l.) Andrej Adzic, Frau StR Michaela Redl-Reinert, Herr OStD Peter Pelz

Andrej Adzic, Schüler der Jahrgangsstufe 12des Regino-Gymnasiums Prüm,  hat beim diesjährigen Über­­setzer­wettbewerb „JuvenesTranslatores" beeindruckende Sprach­­­kennt­nisse bewiesen. Seine Übersetzung aus dem Kroatischen ins Deutsche lobte die Europäische Kommission, die den Wett­bewerb nunmehr seit sieben Jahren ausrichtet, ausdrücklich. Hierzu schreibt die Generaldirektion Übersetzung der EU-Kommission:

„Die Namen der Preisträgerinnen und Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs JuvenesTranslatores sind nun auf unserer Website (http://ec.europa.eu/translatores). (weiterlesen)

Die Schulgemeinschaft dankt dem Förderverein für die Unterstützung im Jahr 2012

Wenn Sie sehen möchten, welche Projekte der Förderverin im Jahr 2012 unterstützt hat, klicken Sie hier.

Werden Sie Mitglied im Förderverein und tragen Sie zur Gestaltung des Schullebens bei.

Bericht von der Abiturfeier 2014 und Bildergalerie.

Link zum Online-Artikel des WochenSpiegel Prüm

Herzlichen Glückwunsch Abiturientia 2014
Mit freundlicher Genehmigung von Foto Nieder. Ein Klick vergrößert.

Markus Ahles, Burcin Alma, Elisabeth Arens, Elvira Axt, Aline Backes, Udo Backes, Benedikt Balter, Larissa Barthel, Katharina Becker, Marcel Bender, Johannes Bitzigeio, Anna Blum, Benina Bormann, Janina Bretschneider, Christiane Breuer, Pascal Burbach, Florian Dahm, Vanessa Dahm, Myriel Desgranges, Michelle Diederichs, Katharina Dimmer, Matthias Ennen, Jolene Ernesti, Stefanie Feider, Lara Feldmann, Dominik Feltes, Niklas Fleck, Achim Freichel, Timo Geibel, Lisa Gilz, Laura Gilz, Ralf Gitzen, Inga Gottfried, Mareike  Groben, Sara Großmann, Britta  Hahn, Saskia Hahn, Alexander Hell, Fabian Hockertz, David   Hoffmann, Laura Hoffmann, Christian Hoffmann, Christina Hormes, Katharina Jänen, Ann-Christin Jansen, Louisa Janssen, Tim  Jary, Markus Johanns, Marie-Ann Kaldenbach, Jasmin Kaufmann, Jan Keller, Jennifer Kellner, Anna-Lena Klaka, Anne Klar, Tamar Klasen, Viktoria Kluth, Moritz Knauf, Jana Kockelmann, Carmen Kohnenmergen, Sabine Kolf, Kathrin Königs, Oliver Kops, Lisa Krämer, Matthias Krämer, Hannah Kruft, Daniel Lambertz, Sinje Maria Lauxen, Alina Leisen, Tim Lemmen, Jane Lemmen, Radoslaw Lewandowski, Nicolas Lorsbach, Janin Luxen, Fabienne Maas, Lara Maus, Florian Maus, Anna Mayeres, Manuel Mombach, Marcus Müller, Benedikt Neisius, Nikola Neitscher, Lars Nelles, Anja Neukirch, Quoc Nguyen, Hannah Nowakowski, Svenja Oehmen, Roman Peifer, Pauline Peters, Sebastian Peters, Justin Peters, Miriam Piel, Ann-Christin    Pütz, Manuel Reifers, Franziska Rohde, Carsten Roschinski, Daniel Rossen, Katja Schaal, Anne    Schäfer, Nicolas Scharm, Simone Scheuern, Michael Schilz, Lukas  Schmidt, Christoph Schmitz, Erik Schößler, Merlin Schürmann, Laura Seitz, Daniel Simon, Tobias Spoo, Laura Staus, Annika Strasser, Elena Struck, Florian Thielen, Maureen Thomas, Tobias Tix, Alicja van Cuyck, Yvonne    Voigt, Pascal Wagner, Annika Wehse, Nikola Wehse, Marvin  Winkelmann, Florian Zapp

DIEVIERAGGREGATZUSTÄNDE erfolgreich beim Dechemax-Wettbewerb
Urkunde für die Preisträger. Ein Klick vergrößert.

Das Team Dievieraggregatzustände mit den Teilnehmern Felix Keller, Leon Drazdzewski, Nico Willmes und Sven Jansen aus der Klasse 8a1 haben die erste Runde des Dechemax-Wettbewerbs erfolgreich gemeistert.

Sie haben sich damit zur Teilnahme an der 2. Wettbewerbsrunde, wo es um das das selbständige und kreative Experimentieren und Protokollieren geht, qualifiziert. Rund um das übergeordnete Thema "Chemie mit Metallen" sind Versuche durchzuführen. Wir sind gespannt auf ihre Ergebnisse! (weiterlesen)

Michaela Ostermann

Oberstufenchor eröffnet Konzertreihe zum Jubiläum des Vereins der Ehemailgen und Freunde des Regino-Gymnasiums
Der Oberstufenchor des Regino-Gymnasiums am 23.02.2014 im Haus der Kultur (ehem. Konviktskapelle).Foto: Stephan Everling mit freundlicher Genehmigung

Der Verein der Ehemaligen und Freunde des Regino-Gymnasiums eröffnete sein Jubeljahr mit einem Konzert des Oberstufenchors, am 23.02.2014. In der vollbesetzten Kapelle des ehemaligen Konvikts im Haus der Kultur lauschten die Zuhörer dem überaus lebendigen Vortrag des Chores, der sich aus Schülerinnen und Schülern sowie Ehemaligen aus mehr als 5 Abiturjahrgängen des Regino-Gymnasiums zusammensetzte. Unter dem Motto "Roads" sang der Chor handverlesene Werke aus den Bereichen Gospel, Spiritual und Jazz.

Siehe auch http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/pruem/aktuell/Heute-in-der-Pruemer-Zeitung-Geburtstagsstaendchen-fuer-die-Foerderer;art8111,3805507

Experimentiervormittag der Vorschulkinder

Eine Chemiestunde der besonderen Art erlebten die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses 13 ch1 von Frau Ostermann am vergangenen Dienstag, dem 18. Februar 2014. Warum? Sie hatten sich selbst mehr als eine Woche auf diese Doppelstunde, ihre wohl letzten regulären Chemiestunden vor dem Abitur, vorbereitet. (weiterlesen)

Siehe auch http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/pruem/aktuell/Heute-in-der-Pruemer-Zeitung-Elefanten-Zahnpasta-aus-dem-Schullabor;art8111,3823170

10 Jahre Austausch mit Wells Cathedral Junior School, UK
46 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a1, 6a2, 6a3 und 6p freuen sich auf die große Reise. Ein Klick vergrößert.

Seit 10 Jahren führt das Regino-Gymnasium einen erfolgreichen Austausch mit der Wells Cathedral Junior School im Südwesten Englands durch. Spannende Workshops mit interessanten Ausflügen in der jeweiligen Region prägen jährlich das Programm. In diesem Jahr reisen vom 6.-11. März 46 Schülerinnen und Schüler und erleben u.a. eine Fahrt ins römische Bath und nach Lyme Regis an der wunderschönen Südküste des Landes.

LK Geschichte des Regino-Gymnasiums besucht Landeshauptarchiv in Koblenz

Wie kommt Geschichte eigentlich zu uns, wie wird aus Ereignissen Geschichte? Wie kommt sie in unsere Bücher, und was gibt es darüber hinaus zu entdecken?

Dies sind nur einige Fragen, denen die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Geschichte 12 G1 bereits seit einigen Wochen nachspüren. Im Zuge einer Projektarbeit zum Thema „Der Erste Weltkrieg an der Heimatfront – 100 Jahre danach“ haben sich die angehenden Historiker zunächst im Unterricht mit Primärquellen in Form von Feldpostbriefen beschäftigt. Dort sind wir insbesondere auf Hinweise auf die Folgen des Krieges in der Heimat, der so genannten Heimatfront gestoßen. (weiterlesen)

Klasse 10p des Regino-Gymnasiums in Hinzert
Klasse 10p in Hinzert

Am Montag, den 27.01.2014, besuchte die Klasse 10p des Regino-Gymnasiums das ehemalige SS KZ-Sonderlager in Hinzert. Ein ähnlich kalter Tag dürfte es gewesen sein, als die russische Armee am 27.01.1945 die Gefangenen und eigentlich schon zum Tode Verurteilten des KZ Auschwitz befreite und dem Morden zumindest dort ein Ende bereitete. (weiterlesen)        

Neue MSS-Formblätter

Neue MSS-Formblätter gibt es hier.

26.11.13- Rückbesuch vom Athénée Royal de Herstal / Belgien

Nachdem Schüler/innen der Klassen 9 und 10 im Mai die belgische Schule in Herstal besuchten, kamen jetzt die 39 belgischen Schüler/innen sowie ihre Deutschlehrerinnen, Madame Spirlet und Madame Bastin, zu Besuch ans Regino-Gymnasium. Dieses Mal waren von unsrer Schule die ehemaligen 9er und die jetzigen 9er am Gegenbesuch beteiligt. Gegen 10 Uhr kamen die Schüler an und wurden in der Aula musikalisch durch Franziska Leufgen (7a1) am Klavier begrüßt. Nachdem Herr Welker ein paar Begrüßungsworte auf Französisch an uns gerichtet hatte, ... (weiterlesen)

Musikalisches Kaleidoskop von Renaissance bis Jazz

 Schulkonzert des Regino-Gymnasiums am 18.12.2013 in der Karolingerhalle

Ein besonderes Konzert haben Schüler des Regino-Gymnasiums in Prüm veranstaltet.

Vor einer voll besetzten Karolingerhalle präsentierten sich am 18.Dezember 2013 ca. 120 Musikerinnen und Musiker des Regino-Gymnasiums in ihren verschiedensten Besetzungen.

Die einzelnen Arbeitsgeneinschaften bereiteten sich in vielen Einzelproben aber auch bei Probetagen in Trier auf dieses Konzert intensiv vor. (weiterlesen)

NS-Verbrechen aus der Sicht eines Täterkindes – beeindruckende Lesung von Niklas Frank
Niklas Frank in der Aula des RGP

Am 21.11.2013 besuchte der bekannte Journalist und Schriftsteller Niklas Frank, Jahrgang 1939, auf Einladung des Vereins der Ehemaligen und Freunde des Regino-Gymnasiums Prüm unsere Schule, um am Nachmittag in der Aula vor den Schülerinnen und Schülern aller Geschichtsleis­tungskurse aus seinen literarischen Werken vorzulesen. (weiterlesen)

Mainzer Lesetheater in Prüm
Klasse 6a2 beim Mainzer Lesetheater.

Am Donnerstag, den 21. 11 2013, veranstaltete die Zentralbücherei in Prüm eine Lesung zum Jugendroman „35 Kilo Hoffnung“, die von dem Lesetheater in Mainz durchgeführt wurde. Da wir, die Klasse 6a2, beim Lesesommer viel gelesen haben, erhielten wir diese Lesung als Preis und konnten sogar noch eine Klasse auswählen, die zur Lesung mitkommen durfte. In der Klasse entschieden wir uns für die 6a3.

Am Donnerstagmorgen ging es dann los. (weiterlesen)

Seitenforscher am Regino
Die Preisträger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs am Regino.

Alle Jahre wieder… kommt nicht nur das Christuskind, sondern findet auch der jährliche Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels am Regino-Gymnasium statt. In diesem Jahr traten die Klassensieger der 6.Klassen Sophia Theis (6a1), Luca Dimmer (6a2), Sophia Staudinger (6a3) und Kristin Breuer (6p) gegeneinander mit dem Ziel an, die Schulsiegerin oder den Schulsieger zu ermitteln. (weiterlesen)

Familienzusammenkunft der Idiophone
Klasse 7a1 beim Spiel mit dem Orff-Instrumentarium. Im Vordergrund: Thure mit den neuen Bassklangstäben.

Lange schon sehnte sich das kleine Sopran-Xylophon, wohnhaft am Regino-Gymnasium in Prüm, nach seinen großen Brüdern, den Bassklangstäben, von denen es immer wusste, dass es sie irgendwo da draußen gibt. Einzig die Hoffnung, dass diese sein sehnsuchtsvolles Rufen irgendwann erhören würden, ließ es nie verzweifeln. Die Geduld hat sich ausgezahlt. Endlich ist die Familie beisammen. Mit den tiefen Schwingungen der großen Brüder macht das Klingen jetzt richtig Spaß.

Die Instrumente konnten im Rahmen der zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel des Eifelkreises Bitburg-Prüm angeschafft werden.

Nina Lorsbach gewinnt Junior Award - 8a1 erhält Einsicht in SWR-Studio
Schüler der Klasse 8a1 beim Einsprechen der Szene 5

Am 30.10.2013 ist die Klasse 8a1 aufgrund des Gewinnes von Nina Lorsbach beim „Junior Award 2013 – Tatort Eifel“ zum SWR nach Mainz gefahren, um das im Preis enthaltene Hörspiel aufzunehmen. (weiterlesen)

Neuer Vorstand des Fördervereins Regino-Gymnasium e.V.

hier geht's weiter...

... sollte in keinem Bücherregal fehlen!!!

Abiturtermine, Personalia, Projektwoche, Schülerzahlen, ... Im handlichen "Regino-Aktuell 2013" finden Sie alle Informationen, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt für Mitglieder der Regino-Familie wichtig sind. Ausdrucken, falten, fertig! 

Zwei Regino-Schüler erfolgreich mit Latein und Altgriechisch
Preisträger Stephan Roschinski und Dominik Gillenkirch mit dem Vertreter des Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Dr. Klaus Sundermann, in der Aula des Angela-Merici-Gymnasiums

Den Bundeswettbewerb Fremdsprachen haben Dominik Gillenkirch und Stephan Roschinski vom Regino-Gymnasium in Prüm dieses Jahr erfolgreich mit einem Landespreis in den Sprachen Latein und Altgriechisch abgeschlossen. Die beiden Schüler der Klasse 10a gewannen den elften und zwölften Landespreis, wobei sie die einzigen mit der zweiten Wettbewerbssprache Altgriechisch waren. Im Rahmen einer Preisverleihung am 26. Juni im Angela-Merici-Gymnasium in Trier erhielten die beiden ihre Preise. (weiterlesen)

Regino-Schülerin Clara Vos beim Schülercampus der Uni Frankfurt

Im März dieses Jahres bewarben sich Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland für den Schülercampus der Universität in Frankfurt am Main.

88 von ihnen konnten sich freuen, als sie angenommen wurden. Diese reisten für eine Woche nach Frankfurt, um dort lehrreiche und interessante Erfahrungen zu sammeln. (Fortsetzung und wertvolle Links gibt's hier)


Frieden zwischen den Menschen - Frieden mit der Natur

Bedienung: hier klicken ...

Bedienung: hier klicken...