Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

27.05.2016 :: Homepage / 

Bundesjugendspiele am 2. Juni 2016

Liebe Schülerinnen und Schüler,                   
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Am 02.06.2016 veranstaltet das Regino-Gymnasium die Bundesjugendspiele Leichtathletik für die Klassenstufen 5 bis 9.

Die Schülerinnen und Schüler kommen um 7:45 Uhr in Sportkleidung in den Klassenraum und werden dann durch den Klassenlehrer ins Stadion in der Dell geführt. Ab 8:00 Uhr werden die Riegen auf der Rasenfläche gesammelt und um 8:20 Uhr beginnen die Wettkämpfe.

Sie, liebe  Eltern, sind, so Sie an diesem Vormittag Zeit haben sollten, herzlich eingeladen, ihre Kinder beim sportlichen Wetteifern zu unterstützen.

Wir rechnen natürlich mit gutem Wetter, (weiterlesen)

Europa am Regino - Vortrag am 3. Juni

v.l. Jonas Fleck, Schulleiter Albrecht Petri und 1. Vorsitzender Jan Herbst

Im vergangenen Jahr wurde das Regino-Gymnasium in Prüm zur Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz ernannt. Dies hat der Verein der Ehemaligen und Freunde des Regino-Gymnasiums Prüm e.V. nun zum Anlass genommen, eine Vortragsreihe zum Themenschwerpunkt Europa aufzulegen. Unter dem Titel „Europa am Regino“ wird es mehrere Vorträge geben, die Europa und die Europäische Union aus verschiedenen Blinkwinkeln und mit den unterschiedlichsten Fragestellungen beleuchten.

Dazu der Vorsitzende Jan Herbst: „Gerade jetzt ist es wichtig, über Europa zu sprechen und den Blick über den Tellerrand hinaus zu richten. Die Europäische Union war in letzter Zeit vor allem wegen der vielen Krisen in den Schlagzeilen. Sei es die Ukrainekrise, die Eurokrise oder die Flüchtlingskrise. Die EU scheint immer stärker durch negative Ereignisse getrieben zu sein, anstatt selbst Themen und Schwerpunkte setzen zu können. (weiterlesen)

Neue Bushaltestelle Gerberweg nimmt Betrieb auf!
Foto: Heinz-Günter Boßmann
Ein Klick vergrößert.

Mit dem Segen von Pater Egon Kettern und Pfarrer Clemens Ruhl fand am 4. Mai 2016 die Einweihung des neuen Prümer Busbahnhofs am Gerberweg durch unsere Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy statt. Sogar Bertrada von Mürlenbach (alias Monika Rolef) gab sich mit Gefolge die Ehre. Der erlebnishafte Höhepunkt der Veranstaltung war zweifelsohne die erste Rundfahrt von Kreisverkehr zu Kreisverkehr. Diese Jungfernfahrt wird allen, die dabei waren, unvergesslich bleiben. Musikalisch begleitet wurde die kleine, aber feine Feier durch den Musikverein Prüm.

Der neue Busbahnhof stellt eine erhebliche Verbesserung im täglichen Betrieb des Regino-Gymnasiums dar. Gefährliche Straßenüberquerungen wartender Schülerinnen und Schüler sind nun nicht mehr notwendig, die Kinder stehen nicht mehr eng gedrängt zwischen zwei Bushaltebuchten, alles ist sehr viel übersichtlicher – auch für die Busaufsicht. Schließlich entfallen unnötige Wartezeiten bei der Busabfahrt. Alles in allem ist die Situation sehr viel entspannter und sicherer geworden. Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei der Stadt und den fördernden Institutionen und wünscht dem Busbahnhof einen störungs- und vor allem unfallfreien Betrieb!

Albrecht Petri, Schulleiter

Griechisch-Olympiade 2016

Von Susanne Schmitt

Im Rahmen der Feierstunde zum Prümer Lateinwettbewerb (Certamen Latinum Prumiense) wurden am 13. Mai 2016 auch die Preise für die Sieger der Griechisch-Olympiade vergeben, die vor den Osterferien in den siebten Klassen des Regino-Gymnasiums durchgeführt wurde.

Die Schülerinnen und Schüler meisterten bei diesem Wettbewerb Aufgaben zum Leseverstehen der griechischen Schrift, zum Weiterleben griechischer Wörter in modernen Fremdwörtern, zum Verständnis von Wörtern aus dem Neugriechischen sowie zur antiken Mythologie. (weiterlesen)

Preisverleihung des Certamen Latinum Prumiense 2016

Von Susanne Schmitt

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am Freitag, 13. Mai 2016, in der Aula des Vinzenz-von-Paul-Gymnasiums Niederprüm die Preise an die Sieger des diesjährigen Prümer Lateinwettbewerbs Certamen Latinum Prumiense vergeben, der bereits zum fünften Mal in Folge stattfand. Alle Schülerinnen und Schüler der beiden Prümer Gymnasien, die im dritten Jahr Latein lernen, hatten sich im Januar einer zweistündigen Klausur mit anspruchsvollen Aufgaben zum römischen Leben in Germanien gestellt, die von den beiden Latein-Fachkonferenzen konzipiert worden war. Im nächsten Jahr steht allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern erstmals die Teilnahme am Solowettbewerb des Bundes-wettbewerbs Fremdsprachen offen, bei dem sich auch in diesem Jahr wieder einige Regino-Schüler auszeichnen konnten. (weiterlesen)

Good Vibrations in der sanierten Prümer Rettungswache

v.l.: Roman Meyers, Sven Reiffers, Lukas Thomé, Theresa Kribs, Annika Hockertz, Jana Christen, Nataša Adžić und Pia Schaperdoth

Von Martin Leineweber

Die Botschaft war hörbar: Die Rot-Kreuz-Rettungswache ist nicht nur ein Gebäude, das technisch den modernsten Ansprüchen des Rettungswesens genügen muss. Es ist auch ein Ort, an dem menschlich existenzielle Erfahrungen gemacht werden. Die Organisatoren der Einweihungsfeier für die sanierte und erweiterte Rettungswache Prüm, am 15. April 2016, allen voran Herr Oswald Benzel, sorgten deshalb auch für ein ganzheitliches Programm, bei dem auch die Musik eine Rolle spielen sollte. Der Leistungskurs Musik des Regino-Gymnasiums übernahm diese Aufgabe gerne (weiterlesen)

Regino-Schüler entscheiden mit beim Literaturpreis "Goldene Leslie" 2015
Philipp Rehm und Luca Dimmer (beide 8a2, 2. und 3. von links) im Gespräch mit der Moderatorin. Die ausgezeichnete Autorin Lena Hach (rechts). Ein Klick vergrößert.

Von Anna-Lena Hau, Maxima Trappen und Cosima Kremer, 8a2.

Am 26.11.2015 verlieh eine Jugendjury den Buchpreis ,,Die goldene Leslie" an das Jugendbuch „Wanted. Ja. Nein. Vielleicht.“ von Lena Hach.  Die Jury bestand aus 8 Jugendlichen aus Rheinland-Pfalz, die sich im Vorfeld beworben haben und durch ihre Buchbesprechung ausgewählt wurden,  um in der Jury mitzuarbeiten. Mit dabei waren Luca Dimmer und Philipp Rehm aus der  Klasse 8a2.(weiterlesen)

 

 

Mit Latein und Griechisch erfolgreich: vier Landespreise für Regino-Schüler beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2015/16
1. Reihe v.l.: Elisa Sohns (9a1), Yolanka Kops (9a1), Fabienne Eicks (9a1) und Eva Wagenknecht (8a2)
2. Reihe v.l. Fredericke Engel (9a1), Franziska Leufgen (9a1), Marie Sophie Arens (9a1) und Philipp Grommes (9a1) mit Schulleiter Albrecht Petri und betreuenden Lehrkräften StR' Susanne Schmitt, StR' Jacqueline Pradella-Binte und StD Stephan Welker

Von Susanne Schmitt

Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2015/16 waren zum wiederholten Male Schülerinnen und Schüler des Regino-Gymnasiums erfolgreich: In Latein konnten auf Landesebene vier Preise errungen werden. Somit stellt das Regino-Gymnasium in diesem Fach (gemeinsam mit dem Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier) wie bereits im letzten Jahr die meisten Preisträger in Rheinland-Pfalz. (weiterlesen)

Chronik der Jahre 2012-2014 erschienen

Die neue Chronik des Regino-Gymnasiums ist im Sekretariat sowie in der Buchhandlung Hillesheim erhältlich. Preis 10 Euro - solange der Vorrat reicht. Themenschwerpunkte sind die Verabschiedung von OStD Peter Pelz, die Projekttage 2014, das Comenius-Programm, Wettbewerbe und vieles mehr. Unterstützt wird die Herausgabe vom Verein der Ehemaligen und Freunde des Regino-Gymnasiums. Durch den Kauf einer Chronik leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Durchführung unserer Projekte.

 

 

Die Container stehen!
Bild 1
Bild 2

“Now this is not the end. It is not even the beginning of the end. But it is, perhaps, the end of the beginning” (Winston Churchill). “Das Ende vom Anfang“, so lassen sich die zehn Container deuten, die in den letzten beiden Wochen auf dem Schulhof aufgebaut worden sind. Zur Erinnerung: Seit Jahren schon wird im Kellerbereich des Regino-Gymnasiums gebaut, steht das CABO als Aufenthaltsraum für die Oberstufe nicht mehr zur Verfügung. Diese Bauarbeiten ruhen zur Zeit, da sie mit der Gesamtsanierung des Regino-Gymnasiums konzeptionell auf das Engste verbunden sind. Seit Beginn der Osterferien 2015 verbieten Bestimmungen des Brandschutzes die unterrichtliche Nutzung des Dachgeschosses unserer Schule.
Daher stellen die zehn Container auf dem Schulhof zuallererst eine Entlastung dar. Sie dienen der Kompensation der entfallenen Unterrichts- und Aufenthaltsräume. Die Container bedeuten allerdings nicht, dass nun auch die Bauarbeiten zur Gesamtsanierung begonnen hätten.

Wie Bild 1 zeigt, sind die Container im Doppeldecker-Prinzip aufgebaut worden. Die beiden größten Raummodule beherbergen die Kunst, zwei Module dienen als Aufenthaltsräume für die Oberstufe, die restlichen sechs Module fungieren als Kursräume. Die Treppen bieten die geforderten beiden Fluchtwege, der Innenausbau der Container ist abgeschlossen. Die Räume sind gut zu lüften, nach modernen Gesichtspunkten ausgeleuchtet und haben eine Deckenhöhe von 2,75 m.

Dafür, dass die Container rechtzeitig zum Beginn des Unterrichts am Montag (07.09.2015) zur Verfügung stehen, möchte ich mich im Namen der Schulgemeinschaft bei der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm bedanken. Danken möchte ich aber auch all‘ den Kolleginnen und Kollegen, die meiner Bitte gefolgt sind und am Beginn der letzten Ferienwoche geholfen haben, für die Bestuhlung der Räume zu sorgen (siehe Bild 2)

Albrecht Petri, Schulleiter


Bedienung: hier klicken...

Bedienung: hier klicken ...